Bratapfel Muffins mit Spekulatius Topping

Bratapfel Spekulatius Muffins
Heute habe ich ein Rezept von der lieben Nadine von Dreierlei Liebelei für wunderbare Bratapfel-Cupcakes mit Spekulatius-Cremetopping für euch. Wenn ich wunderbar sage, dann meine ich das auch so – das könnt ihr mir ruhig glauben. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass von den zwölf Stück, die ich morgens gebacken habe, mittags nur noch sieben übrig waren. Sie waren noch nicht mal ganz abgekühlt, geschweigedenn mit ihrem Topping gekrönt, da hatte ich schon fünf verkrümelt…

 

Apfel Spekulatius Cupcakes
Wie gesagt: der Kuchen ohne Topping ist schon sehr fein. Der Kuchen mit Topping ist superfein und der Kuchen mit Topping UND Keksdeko ist einfach nur mmmmmhhhhh! Die Törtchen sind soooo lecker und sie eignen sich einfach perfekt dazu, sie auf einer hübschen Tortenplatte vor dem Weihnachtsbaum zu drapieren und ein paar Fotos mit hübschem Bokeh im Hintergrund zu schießen. Wer keinen Weihnachtsbaum hat, aber trotzdem hübsches Bokeh im Hintergrund haben möchte, kann sich mit einer Lichterkette, die er über einen Stuhl drapiert behelfen, aber psssst.

 

Bratapfel Muffins mit Spekulatius Creme Topping

Superleckeres Rezept passend zur Adventszeit
Bratapfel Muffins mit Spekulatius Topping
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: American
Portionen: 12 Muffins
Alle 2 Wochen neue Rezepte & Ideen - Jetzt hier Newsletter abonnieren!

Zutaten

Teig

  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 Esslöffel Mandelsplitter wer mag
  • 1 Esslöffel Rosinen wer mag
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 150 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Spekulatiusgewürz

Topping:

  • 10 Spekulatiuskekse
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Esslöffel Puderzucker

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Muffin-Backform mit zwölf Papierförmchen auslegen. Den Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, in kleine Würfelchen schneiden und mit dem Zimt, den Mandelsplittern und den Rosinen verrühren.
  • Die Eier mit dem Zucker etwa fünf Minuten schaumig rühren. Das Öl und die Milch einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Spekulatiusgewürz mischen und ganz schnell unter die flüssigen Zutaten rühren – gerade so lange rühren, dass alles miteinander vermischt ist, sonst werden die Cupcakes nicht schön fluffig.
  • Jeweils zwei Esslöffel des Teigs in ein Papierförmchen füllen (Vorsicht, die Törtchen gehen im Ofen auf, die Apfelmasse auf den Törtchen verteilen und sie für ca. 20 Minuten backen. Der Stäbchentest verrät euch dann, ob sie fertig sind.
  • Die Spekulatiuskekse mit dem Mixer zu Staub verarbeiten und die Sahne mit dem Puderzucker sehr steif schlagen. Dann die Kekskrümel vorsichtig unter die Sahne heben und diese Masse mit einer Sterntülle auf die komplett ausgekühlten Cupcakes spritzen.

Notizen

Das Originalrezept ist von Maria KLICK. Ich habe es ein kleines bisschen abgeändert und würde die Äpfel das nächste Mal eher unter den Teig heben, statt sie oben drauf zu geben, aber ansonsten ist das Rezept einfach traumhaft.
Leckere Weihnachtsmuffins

 

Bratapfel Muffins
Keks wird gegessen

 



3 thoughts on “Bratapfel Muffins mit Spekulatius Topping”

  • Hi,

    auch wenn deine Rezeptvorstellung zwei Jahre her ist, schreibe ich mal n kommi.
    Es sieht richtig koestlich aus, einfach traumhaft ^^ ich haette da aber auch eine frage zum topping, wird das denn auch schoen steif und haelt sich so einen (hoechstens zwei) tage ohne das es zerfaellt bzw fluessig wird?

    Lg mandizZa

  • Hmmmm. Die ersten kalten Tage dieses Jahr haben wir gleich dieses lecker Muffinrezept gebacken. Wir waren begeistert und werden es in unser Standard Weihnachtsgebäck aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausrechnen vor dem Absenden: *