Wichteltür DIY & Geschichte zum Vorlesen

Hier findet Ihr eine Wichteltür Bastelanleitung und eine schöne Geschichte zum Vorlesen für Eure Kinder, wenn Nisse der Weichnachtswichtel bei Euch eingezogen ist.

Wer ist Nisse der Hauswichtel?

Kennt ihr eigentlich den Dänischen Brauch der Wichteltür? Ich kenne es noch aus meiner Kindheit, denn meine Eltern hatten dänische Freunde, bei denen wir häufig waren. Dort gab es das Ritual schon zu meiner Kindheit, damals aber nicht mit einer speziellen Wichteltür. Aber zur Weihnachtszeit war der Nisse der Weichnachtswichtel (auf Dänsisch Julenisse) immer schon präsent und half dem Weihnachtsmann bei den Weihnachtsvorbereitungen und beim Packen der Geschenke. Er wohnt bei den Menschen zuhause und beschützt seit jeher Haus, Menschen und auch die Tiere. Man sollte an ihn glauben und ihn zur Adventszeit mit leckerem dänischen Milchreis versorgen. Wenn dies nicht geschieht, kann er sein Unwesen im Haus treiben oder es gar ganz verlassen.

Was ist eine Wichteltür?

Heute lebt der Nisse bei den Menschen in der Weihnachtszeit zuhause hinter einer sogenannten Wichteltür (Nissedør). Hinter der Tür schläft er tagsüber und nachts ist er im Haus unterwegs, hilft dem Weihnachtsmann bei der Weihnachtsvorbereitung und macht die ein oder andere gute Tat im Haus. Die Hausbewohner dürfen nur nicht hinter die Türe schauen, denn dann ist der Nisse wieder weg. Ob ihr den Julenisse zu Gesicht bekommt, das wird sich zeigen. Wenn es ihm bei der Familie gut gefallen hat kommt er im nächsten Jahr bestimmt wieder.

 

 

Wie bastelt man eine Wichteltür?

Ich finde die Tradition sehr schön und möchte diese auch an meine Kinder weitergeben. Daher bin ich beim Stöbern im Netz auf diese fertige Türe gestoßen und dachte mir,  das man sie doch in einer einfachen Variante nachbauen kann. Das DIY zeige ich euch hier:

Yield: 1 Wichteltür

Wichteltür Bastelanleitung

Mit dieser Anleitung könnt Ihr Euch eine Wichteltür (Nissedor) basteln, damit Nisse der Weichnachtswichtel in der Adventszeit bei Euch einziehen kann und die Kinderaugen leuchten.
Prep Time 20 minutes
Active Time 20 minutes
Total Time 40 minutes
Difficulty Leicht

Materialien

  • 8 Eisstäbe
  • ein Stück Pappe
  • Acrylfarbe
  • kleine Sterne aus Filz
  • kleine Filzkugel als Türklinke

Werkzeug

  • Schere
  • Kleber
  • Pinsel

Anleitung

  1. Zuerst die Eisstäbe mit Acrylfarbe (ich hatte die Farbe noch von einem Projekt aus dem Sommer) anmalen und gut trocknen lassen.
  2. Dann die Pappe zurecht schneiden. Die Pappe sollte so groß sein, daß die 7 Eisstäbe gerade so nebeneinander passen. Man soll ja die Pappe darunter nicht sehen. Ich habe auch von der Höhe die Pappe etwas kürzer als die Eisstäbe geschnitten, da diese oben abgerundet sind und man auch da die Pappe nicht sehen soll. Die Pappe dient nur als Halt für die Eisstäbe und zur guten Befestigung an der Wand. Wenn man eine etwas dickere Pappe nimmt und nicht nur einen dünnen Karton dann hat die Tür später auch einen leicht plastischen Effekt.
  3. Nun die 7 Eisstäbe nebeneinander auf die Pappe kleben und diese gut trocknen lassen. Der 8. Eisstab wird später diagonal aufgeklebt. Wir haben als Türknauf einfach eine kleine Filzkugel genommen. Ihr könnt aber auch wunderbar eine Perle oder eine Holzkugel verwenden.
  4. Und nun wird die Türe dekoriert. Wir haben uns für Filzsterne entschieden. Ihr könnt die Tür aber auch mit einer Schleife, einem Mini Tannenzweig oder einem kleinen Türkranz verzieren. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
  5. Jetzt könnt Ihr die Wichteltür über Eure Fussleiste kleben.

Notizen

Da unsere Fußleiste etwas höher ist habe ich für den Nissen auch gleich noch eine kleine Leiter gebaut. Die Anleitung dazu findet Ihr auch auf dieser Seite.


Bastelanleitung Wichtelleiter

 

Wichtelleiter Bastelanleitung

Mit dieser Bastelanleitung könnt Ihr eine Leiter für Eure Wichteltür basteln, damit Nisse der Weihnachtswichtel sicher über Eure Fussleiste steigen kann und sich wohl fühlt.
Prep Time 5 minutes
Active Time 10 minutes
Total Time 15 minutes
Difficulty Leicht

Materialien

  • Rundholz 4mm (gibt es bei uns im Modellbaubedarf oder im Bastelladen als Stange)
  • flache Holzstange mit einer Breite von ca. 8 mm (gibt es auch als Stange)

Werkzeug

  • Holzkleber
  • Säge oder Gartenschere

Anleitung

  1. Für die Leiter habe ich von der flachen Holzstange 3 Stücke und von der runden Stange 2 Stücke abgeschnitten. Da unsere Säge verschollen ist habe ich einfach unsere Gartenschere genommen. Ist zwar nicht das perfekte Werkzeug ging aber auch damit. Die runden Stangen sind bei mir 8 cm lang und die flachen ca. 3,5 cm. Ich würde mich aber bei der Größe der Leiter auf jeden Fall an der Breite der Wichteltür und an der Höhe eurer Fussleiste orientieren.
  2. Alle Teile der Leiter zurecht legen und die Enden der flachen Balken mit Kleber einstreichen. Die runden Stangen einfach darauf legen und warten bis sie trocken sind.
  3. Leiter aufstellen und warten bis Nisse kommt 🙂

Notizen

Wer schnell nach dem Einstreichen einfach nur die Leiterteile aufeinanderlegt und nicht nach dem Winkel schaut weil er schnell die Kids abholen muss, hat vielleicht eine etwas windschiefe Leiter so wie wir. Ich finde sie trotzdem schön, obwohl sie nicht gerade ist und an unsere Wichteltür passt sich perfekt.

Brief von Nisse zum Vorlesen

Gestern als die Kinder aus der Schule kamen war auf einmal diese Tür im Flur. Ich habe Ihnen noch nicht erzählt was es damit aus sich hat und nun sind sie ganz gespannt. Am 1. Dezember bekommen sie dann ihren 1. Brief mit dem sich unser Nisse vorstellt. Wenn Ihr Interesse daran habt und ihn auch für euren Wichtel verwenden wollt, dann könnt ihr euch einfach den Brief hier als pdf herunterladen. Möchtet Ihr noch mehr Briefe vom Wichtel als pdf haben dann schreibt es gerne in die Kommentare.

Brief von Nisse zum Vorlesen

Nun wünsche ich euch eine tolle Adventszeit und ganz viel Spaß beim Basteln der Wichteltür.

 

Viele liebe Grüße Ilka

 

 

 

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausrechnen vor dem Absenden: *