Hallo Ihr Lieben,

heute möchten wir Euch ein leckeres Rezept von Carla Kroketti vom bake-a-wish-by-carla Blog zum Thema “Resteverwertung” vorstellen:

Denn nachdem ich ja am Sonntag die Waldmeister-Cupcakes gebacken habe, war noch ein kleines Schälchen von dem Frosting übrig, welches ich unbedingt noch weiterverarbeiten wollte. Und welche Zutaten hat man als Naschkatze eigentlich immer im Haus..? Alles für einen einfachen, leidenschaftlichen und super leckeren Schokoladenkuchen 🙂

 

Hier gibt es das Rezept für die ‘schnell-mal-schnubbeln-Schokoladen-Cupcakes mit Waldmeistercreme’:

 

Schokoladen-Cupcakes
Zutaten
175g Schokolade
100g Butter
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
150g Mehl
2 TL Backpulver

 

 

Zubereitung
Die Schoki im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. In einer Schüssel die Butter (ich habe sie vorher in der Mikro etwas erwärmt), Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig aufschlagen. Jetzt gesellen sich die Eier nacheinander dazu. In einer anderen Schüssel nun das Mehl mit dem Backpulver, das nie ohne seinen besten Freund Natron vor die Tür geht, gründlich mischen und  schlussendlich die trockenen Zutaten unter die flüssigen geben. Nun mit ganz viel ‘Mhmm’ und ‘Uhhh’ die flüssige Schokolade eintröpfeln lassen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden, kurz einfetten und den Teig in die Förmchen füllen. Das Ganze kommt nun in den vorgeheizten Backofen, 150°C, ca. 20 Minuten. Stäbchentest, auskühlen lassen und wer möchte, schon jetzt drüber herfallen, denn sind wir doch mal ehrlich – was gibt es Schöneres als lauwarmen Schokoladenkuchen? Eben!
Das Frosting könnt Ihr hier nachlesen.
Wenn die Küchlein vollständig ausgekühlt sind, das Frosting mit einem Spritzbeutel auftragen und nach Herzenslust dekorieren. Ich habe diesmal Borken-Schokolade benutzt. Nein, diese Schoki kommt nicht aus dem schönen Borken, es handelt sich hierbei um aus hauchdünn ausgewalzter und zusammengerollter Schokoladenmasse hergestellte poröse Schokolade mit rauer Oberfläche, so sagt es Herr Duden 🙂

 

 

Viele liebe Grüße Carla und Ilka