Heute zeigen wir Euch ein tolles DIY Eishörnchen. Man kann die süße Einladung für eine Raupenparty oder eine Eiscreme Party basteln:

Nein, nicht zum Eisessen 😉 … Sondern zu einer Raupensause hier gab es auch eine Einladung… Die Idee dafür kam mir während dem Basteln.

Zuerst habe ich mir die Einladungskärtchen erstellt. Ist ganz einfach und in 15 Minuten geschehen, WENN man denn mit dem Bildbearbeitungsprogramm klar kommt. Nicht wundern, das Datum fehlt mit Absicht, da ich zum Zeitpunkt des Ausdruckens noch nicht genau das Datum wusste. Ich hab es mit Hand nachgetragen. 


Dann habe ich eine Raupe aus Filzbommeln (mit Heißkleber zusammen gefügt) gebastelt und mit Garn an der Einladung befestigt. Nun kann man die Einladung wie mit einem Lesezeichen in den Taschenkalender stecken und vergisst auch ja nicht den Geburtstag 🙂


Dann dachte ich jedoch, ein Versteck für die Raupe wäre nicht schlecht. Hmmmmmmmmm erst wollt ich sie in einen Käsekarton verstecken, war etwas miefig. Und in ein Würstchen pulen, geht auch nicht so lecker 🙂
Dann fiel mir ein, dass ich von den Figuren aus der kleinen Raupe das Eishörnchen stark hervorgehoben hatte und eine Ruck-Zuck-Eiswaffel musste her. Braunes Kraftpapier zurecht geschnitten, ein Hörnchen Gedreht und dann einfach mit MT Masking Tapes fixiert. Aus Seidenpapier einfach eine Kugel geknüllt, Orange für die Jungs, Pink für die Mädchen. Einladung ins Hörnchen, Kugel drauf, fertig. 



Wer mag und wenn die Eiswaffel einen längeren Transport vor sich hat der sollte sie auch noch fixieren.

Tadaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


Geht auch ohne Raupenparty 😉 vielleicht habt ihr ja Lust eine Ice-Cream-Mädchenparty zu veranstalten im Sommer? Zauberhafte Partydeko, unter anderem auch die von Bens Raupensause gibt es hier 
Liebe Grüße Rebecca
P.S.: Ich finde die Idee süss, allerdings nur für Kinder bis ca. 5 Jahre. Danach vielleicht etwas kitschig 🙂