Interview mit Renate vom Blog Titatoni

Heute ist die liebe Renate vom Blog Titatoni bei uns zu Gast. Wir haben schon einige Male ein tolles DIY von Renate vom Blog Titatoni gezeigt speziell zu Ostern oder zum Kindergeburtstag. Heute zeigen wir Euch eine etwas andere Seite von Renate eher mit Interieur Bildern, Backen aber auch DIY und ich habe Ihr ein paar Fragen gestellt:

 

Renate vom Blog Titatoni

 

Liebe Renate – erzähl doch einfach mal ein wenig über Dich und wie Du zum Bloggen gekommen bist.

Ahoi und Moin Moin, ich bin Renate, was man im bei uns im hohen Norden gerne auch „Renaade“ ausspricht. Ich lebe mit meinen Lieben in der Nähe der schönen Ostsee, wo einem immer eine frische Brise um die Nase weht. Seit sieben Jahren blogge ich nun schon mit großer Leidenschaft auf titatoni.de über DIY, kleine Leckereien, fröhliches Reisen, kreatives Einrichten und eigentlich allem, was mein Herz erfreut.

Renate vom Blog Titatoni wie bist Du auf den Blognamen gekommen?

Zu Titatoni gibt es eigentlich gar keine interessante Geschichte, vielleicht sollte ich mir einmal etwas Spannendes einfallen lassen. Der Name ergab sich irgendwann einfach aus einer Wortspielerei mit dem Namen meines Sohnes.

 

Renate vom Blog Titatoni Sketchnotes

 

Was hast Du vor Deinem Blog Titatoni und den Kinder gemacht und warst Du damals auch schon so kreativ?

In meinem „früheren Leben“ habe ich viele Jahre im Sport- und Fitnessbereich gearbeitet. Ich bin examinierte Sportwissenschaftlerin und die Arbeit mit Menschen hat mir immer große Freude gemacht. Aber irgendwann nach der Geburt meiner Kinder war Zeit für etwas Neues und ich habe mit dem Bloggen begonnen.

 

Renate vom Blog Titatoni Danke

 

Renate vom Blog Titatoni Polaroid

 

Du hast ja immer wundervolle DIY Ideen (wir durften auch schon welche auf unserem Blog vorstellen). Was inspiriert Dich und wo bekommst Du immer Deine wundervollen Ideen her?

Inspirationen kommen für mich von den unterschiedlichsten Seiten: Von den Menschen auf der Straße, von charismatischen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, tollen Büchern, schönen Zeitschriften, langen Spaziergängen und vom alltäglichen Leben mit meinen Kindern. Und natürlich ist das Internet eine tolle Quelle unzähliger Ideen und nur zu gerne vertrödel ich meine Zeit auf Seiten wie Pinterest.

 

Renate vom Blog Titatoni DIY

 

Renate vom Blog Titatoni Upcycling

 

Renate vom Blog Titatoni Zucchinikuchen

Was machst Du, wenn Du nicht kreativ für Deinen Blog bist?

Ich liebe es immer noch, sportlich aktiv zu sein.

 

Renate vom Blog Titatoni

 

Wie soll es mit dem Blog in Zukunft weitergehen und was ist Dein größter Wunsch für den Blog?

Ehrlich gesagt habe ich gar keine hochtrabenden Ziele – ich hoffe einfach nur, dass ich noch lange Freude am Bloggen habe und meine Leidenschaft noch viele Jahre mit meinen Lesern teilen darf!

 

Vielen Dank liebe Renate vom Blog Titatoni für diesen tolle Interview. Hüpft doch mal zu Renate ´s Blog sie freut sich sehr über Euren Besuch.

 

Renate vom Blog Titatoni Urlaub

 

Renate vom Blog Titatoni Strand

Hier kannst Du diesen Beitrag teilen:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte ausrechnen vor dem Absenden: *